Masseur-Ausbildung und
    med. Bademeister Ausbildung in Bad Füssing

    Was machen Masseure und medizinische Bademeister?

    Das Arbeiten mit Menschen steht bei dieser Tätigkeit im Mittelpunkt. 

    Mit Massagetechniken, Befundtechniken und verschiedenen Anwendungen, wie der Elektrotherapie, Lymphdrainage sowie Hydro-, Balneo-, Inhalations- und Thermotherapie führen Masseure und medizinische Bademeister Heilbehandlungen durch, um Störungen im Bewegungsapparat zu beheben. In der Massagetherapie wirken sie auf den gesamten Organismus durch das Behandeln der Haut und Muskulatur ein. Im Bereich des Leistungssports führen Masseure und medizinische Bademeister Trainings- und Wettkampftherapien durch. 

    Ausbildungsdauer: 2 Jahre + 6 Monate Anerkennungspraktikum

    Theorie und Praxis 

       schulische
       Ausbildung

    • Fachtheorie und Fachpraxis (2250 Stunden)
    • Vollzeitunterricht von Montag bis Donnerstag, Freitag nur bis 12:00 Uhr
    • Moderne Lehrmittel (Internetarbeitsplätze, Beamer, etc.)
    • Erfahrene Fachlehrer und Ärzte

       praktische
       Ausbildung

     

    • Insgesamt 800 Stunden
    • Vormittags Praktikum, nachmittags Unterricht - alles unter einem Dach
    • Wechselnde Einsatzgebiete im 4-wöchigen Rhythmus
    • Ausbilder und Praktikumsbetreuer immer vor Ort
       Anerkennungs-

       praktikum 

    • fachspezifische theoretische Ausbildung
    • praktische Tätigkeit am Patienten

    Beginn der Masseur Ausbildung Bad Füssing
    Jeweils zum 15. September (eine Bewerbung ist ganzjährig möglich)

    Abschluss
    Staatsexamen

    Ihr Vorteil: zwei staatlich anerkannte Abschlüsse mit der Weiterqualifizierung zum Physiotherapeuten

    Mit der abgeschlossenen Masseur Ausbildung können Sie sich in einer verkürzten Variante zum Physiotherapeuten weiterqualifzieren. Sie erhalten zwei staatlich anerkannte Abschlüsse innerhalb kurzer Zeit und profitieren davon in ihrem beruflichen Umfeld.

     

     

    Prospekt

    Masseur und medizinischer Bademeister